Adler Spiegelbild_edited.jpg
 

Herzlich Willkommen auf

www.traumyogaguna.com

Inneres Yoga, Licht,- und Energiearbeit, Schamanismus


Beim Inneren Yoga horchen, sehen und spüren wir nach innen

So wie wir beim Yoga unseren Körper dehnen, anspannen und entspannen, durch gezieltes Halten der Positionen Blockaden lösen, so beschäftigen wir uns beim Inneren Yoga oder Traumyoga mit unserem Geist. Wir lösen emotionale Blockaden, hindernde Gedankenmuster und bringen die Energie wieder zum fliessen. 

Wahrnehmung und dynamische Meditation im Schamanismus

Wir begeben uns in eine dynamische Meditation und folgen unserer Wahrnehmung. 

Einige werden sich nun fragen, wie meditiert man denn überall, ortsungebunden und immer in Bewegung?


In einem Zustand des Entspanntseins, der inneren Ruhe ohne innere Dialoge und Emotionen,  begeben wir uns in eine Art Meditation und erweitern dadurch unsere Wahrnehmung.  In diesem geistigen Raum, dem unendlichen Bewusstsein,  ist alles mit allem verbunden.  Mit allen Wesen der Schöpfung und mit dem Schöpfer selbst, 

In unserem verstandesorientierten Wertesystem voll Hektik, Druck und Konkorrenzkampf ist es nicht einfach sich jederzeit mit unserem spirituellen Bewusstsein zu verbinden. 

Der Mensch isoliert sich vom unendlichen Bewusstsein durch Ängste, Zweifel und Emotionen und bleibt damit gefangen im eigenen begrenzten Raum seiner Gedanken.

 Je freier aber unser Geist ist, umso mehr tauchen wir ein in das unendliche  Bewusstsein und nehmen die innere Führung auf unserem ganz individuellen Weg wahr. Dinge beginnen sich zu fügen, wir erkennen wie alles mit allem verbunden ist und dass wir selbst Schöpfer unseres Lebens sind.​